Persönlichkeiten, die inspirieren

divider-yellow

Referent*innen

Referentin

Elena Gomez Bravo

Referentin

Dr. med. Almuth F. Keßler

Referentin

Beate Rausch

Christina Nagl
Referentin

Christina Nagl

Güler Savas
Referentin

Güler Savas

Referent

Prof. Dr. med. Niklas Thon

Referent

Prof. Dr. med. Jan Walter

Referentin

Elena Gomez Bravo

Frau Elena Gomez Bravo absolvierte 1976 die Ausbildung zur MFA in der Neurologie und Psychiatrie in Frankfurt am Main. Danach arbeitete sie in einer hausärztlichen Praxis mit Schwerpunkt Wundmanagement/ Versorgung. Darüber hinaus war sie am Aufbau des Medizinischen Versorgungszentrums am Markuskrankenhaus in Frankfurt am Main beteiligt. Seit 2011 arbeitet sie in der neuroonkologischen Ambulanz der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main als MFA und Studienassistentin.

Referentin

Dr. med. Almuth F. Keßler

Dr. Almuth F. Keßler ist Funktionsoberärztin der Neurochirurgie und stellvertretende Koordinatorin des Neuroonkologischen Zentrums am Universitätsklinikum in Würzburg. In ihrer Arbeit als Neurochirurgin hat sie sowohl wissenschaftlich als auch klinisch den Schwerpunkt Neuroonkologie gesetzt und hat erfolgreich zahlreiche wissenschaftliche Artikel zu Themen der klinischen und der Grundlagenforschung publiziert.

Referentin

Beate Rausch

Frau Beate Rausch ist ursprünglich gelernte Krippenerzieherin. Sie absolvierte dann eine Ausbildung zur Arzthelferin sowie als Ernährungsberaterin und Familienbegleiterin. Langjährig ist sie als Arzthelferin in der Neurochirurgischen Ambulanz des Helios-Klinikums Erfurt tätig.

Referentin

Christina Nagl

Christina Nagl kann auf einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen: Nach der mehrjährigen Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Hall in Tirol war sie auf der neurologischen Intensivstation, in der medizinischen Hauskrankenpflege und auch als Study Nurse tätig. Parallel hat sie eine Weiterbildung in der Psychoonkologie besucht. 2013 hat sie die Arbeit als onkologische Pflegeberatung aufgenommen und zwischenzeitlich einen Basislehrgang in Palliative Care absolviert. Bei all ihren Tätigkeiten spielt die Kommunikation mit den Patient:innen eine zentrale Rolle.

Referentin

Güler Savas

Frau Güler Savas absolvierte 1995 die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten in einer neurologischen Praxis. Seit 2000 arbeitet sie in der neurochirurgischen Klinik am Klinikum Stuttgart. Dort machte sie die Weiterbildung zur Studienassistentin. Darüber hinaus war sie am Aufbau der interdisziplinären neuroonkologischen Sprechstunde und des medizinischen Versorgungszentrums beteiligt. Seit 2020 arbeitet sie im Rahmen eines Projekts der Eva-Mayr-Stihl-Stiftung am Stuttgart Cancer Center als onkologische Patientenlotsin, wo sie alle neuroonkologischen Patientin durch die Therapien begleitet.

Referent

Prof. Dr. med. Niklas Thon

Prof. Dr. med. Niklas Thon ist leitender Oberarzt der Neuroonkologischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München. Neben seiner praktischen Tätigkeit in den Bereichen Neuroonkologie, Mikrochirurgie und vaskuläre Neurochirurgie ist Prof. Thon zudem Koordinator des Neuroonkologischen Zentrums, sowie Leiter des Neuroonkologischen Tumorboards der LMU. Als erfahrener Referent ist Prof. Thon in der Verbesserung der Arzt-Patienten-Kommunikation engangiert sowie aktiv bei Informationsveranstaltungen für Patient:innen und leistet somit einen wichtigen Teil in der medizinischen Aufklärung im Bereich der Neuroonkologie und -chirurgie.

Referent

Prof. Dr. med. Jan Walter

Prof. Dr. med. Jan Walter ist Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Klinikum Saarbrücken. Seine klinischen Schwerpunkte liegen in der Neurochirurgischen Onkologie, der Neurointensivmedizin, der spinalen Chirurgie und invasiven Schmerztherapie. Er studierte an der Berliner Charité und promovierte in Neurowissenschaften. Nach Auslandsaufenthalten in Wien und in Atlanta absolvierte er seine Facharztausbildung in Berlin sowie am Universitätsklinikum Jena. Er habilitierte im Jahr 2013 auf neuroonkologischem Gebiet und war bis zu seinem Wechsel nach Saarbrücken Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie und Koordinator des Neuroonkologischen Zentrums am Universitätsklinikum der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Darüber hinaus hat Prof. Walter ein abgeschlossenes MBA-Studium in Health Care Management und ist in der Neurochirurgischen Akademie der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) aktiv.

Kursleiter*innen

Dr. Prisca Bauer
Kursleiterin

Dr. Prisca Bauer

Kursleiter

Univ-Prof. Dr. Marcus Hudec

Kursleiter

Dirk Huttary

Kursleiter

Tim Korver

Kursleiter

Prof. Dr. med. Claas Lahmann

Kursleiterin

Dr. med. Anne-Louise Meyer, MA

Kursleiterin

Dr. Eva Müller

Kursleiter

Dr. med. Felix Segger

Kursleiterin

Dr. Prisca Bauer

Dr. Prisca Bauer ist seit 2019 Assistenzärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg. Sie studierte Humanmedizin in Utrecht, Niederlande. Nach einem Jahr als Assistenzärztin in der Neurochirurgie in Utrecht promovierte (Ph.D) sie zum Thema „Cortical excitability in paroxysmal neurological conditions“ am University College London in Groß-Brittanien. Anschließend war sie drei Jahre als Post-Doc in Lyon, Frankreich, wo sie finanziert von einem EU Marie Sklodowska Curie Stipendium eine fMRT Studie zu Achtsamkeit, Hypnose und Bewusstsein durchführte. In 2020 erhielt Prisca Bauer eine Förderung vom Universitätsklinikum Freiburg, die ihr ermöglicht sich als Clinician-scientist weiter zu entwickeln. In dem Rahmen erforscht sie aktuell Prodrome bei Menschen mit Epilepsie. Ihre Forschungsarbeiten wurden in angesehenen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und mit verschieden Preisen ausgezeichnet.

Kursleiter

Univ-Prof. Dr. Marcus Hudec

Prof. Dr. Marcus Hudec leitet den Bereich „Data Analytics and Computing“ an der Fakultät für Informatik der Universität Wien. Sein Forschungsbereich fokussiert sich auf Bio-Statistik, Advanced Analytics, Maschinelles Lernen & KI und Datenstrategien. Nach seiner Promotion in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften beschäftigte er sich während seiner Habilitation mit der Bio-Statistik in der Onkologie. Marcus Hudec publizierte zahlreiche Artikel zum Thema angewandte Statistik. Neben seiner Tätigkeit an der Universität Wien hält er erfolgreiche Statistik Seminare für Ärzt:innen und Wissenschaftler:innen. Außerdem hält er regelmäßig Biostatistik-Kurse für die European School of Oncology und im Rahmen der Post-Doc Ausbildung „Advanced Clinical Research“ Kurse in Linz.

Kursleiter

Dirk Huttary

Herr Dirk Huttary ist als Sport- und Kommunikationswissenschaftler, Psychoonkologe und Supervisor seit über 20 Jahren als Coach und Berater im Gesundheitswesen tätig. Aufgrund seiner Erfahrungen in der Kommunikation mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen und medizinischem Fachpersonal hält er Vorträge und bietet Fortbildungen sowie Seminare bundesweit an. Er begleitet Teambuilding-Prozesse bei den vielschichtigen Herausforderungen von Organisationseinheiten (Praxis/Klinik/-Abteilung) bis hin zur Supervision und unterstützt durch organisationale Beratung Reorganisations- und Change-Management-Prozesse.

Kursleiter

Tim Korver

Herr Tim Korver ist englischer Muttersprachler aus Südafrika. Nach seinem Studium in Kapstadt zog er nach London, Großbritannien, später dann nach Sydney, Australien, bevor er 2002 nach München kam. Der internationale Hintergrund trug dazu bei, dass er ein tieferes Verständnis für interkulturelle Verständigung entwickeln konnte. Seit vielen Jahren kooperiert er unter anderem mit renommierten Organisationen aus dem akademischen Bereich und diversen Universitäten in Deutschland. Dabei unterstützt er regelmäßig Wissenschaftler:innen bei der erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln mit intensiven Coachings. Ebenso coacht er bei der Entwicklung von Präsentationstechniken und wissenschaftlichen Schreibfertigkeiten für Veröffentlichung in englischsprachigen Fachzeitschriften.

Kursleiter

Prof. Dr. med. Claas Lahmann

Prof. Dr. med. Claas Lahmann ist seit 2016 ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg. Er habilitierte im Jahr 2010 im Fach Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Neben dem Studium der Humanmedizin absolvierte er zusätzlich eine Ausbildung zum Psychotherapeuten in Psychodynamischer Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Traumatherapie, Körperpsychotherapie und Psychoonkologie. Er hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Arbeit erhalten. Unter anderem erhielt er 2012 den Roemer-Preis für Psychosomatische Medizin des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin 2012 und wurde im selben Jahr zum Dozent des Jahres von der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München ernannt. Claas Lahmann ist erfolgreicher Trainer im Bereich Arzt-Patienten-Kommunikation und unterstützt Kolleginnen und Kollegen bei der Weiterentwicklung ihrer kommunikativen Fähigkeiten.

Kursleiterin

Dr. med. Anne-Louise Meyer, MA

Dr. med. Anne-Louise Meyer studierte Humanmedizin und parallel dazu Mündliche Kommunikation und Rhetorik in Regensburg. Neben ihrer derzeitigen Tätigkeit in der Psychosomatischen Medizin am Uniklinikum Freiburg gibt sie erfolgreich Rhetorikseminare zu Themen wie Präsentation, Debatte, nonverbale Kommunikation und Arzt-Patienten-Kommunikation.

Kursleiterin

Dr. Eva Müller

Dr. Eva Müller ist promovierte Biologin mit vielen Jahren praktischer Erfahrung in der naturwissenschaftlichen Forschung und im wissenschaftlichen Schreiben. Als Wissenschaftlerin publizierte sie zahlreiche eigene Artikel, danach – als wissenschaftliche Autorin – eine Vielzahl von Publikationen für biotechnologische und pharmazeutische Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen. Sie unterrichtet das Schreiben in Naturwissenschaften und Medizin an nationalen und internationalen Universitäten, Kliniken und Forschungszentren. Außerdem unterstützt sie Wissenschaftler:inner durch individuelles Coaching beim Erstellen ihrer wissenschaftlichen Publikationen.

Kursleiter

Dr. med. Felix Segger

Dr. med. Felix Segger studierte Psychologie und Medizin. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Gebiet der komplexen Traumafolgestörungen, wo feinfühlige Kommunikation und Interaktion das wesentliche therapeutische Werkzeug darstellt. An der LMU ist er in der Lehre außerdem für eine Lehrveranstaltung zu kommunikativen Kompetenzen mit Schauspielpatient:innen verantwortlich und arbeitet außerdem als externer Lehrender an der Medizinischen Universität in Wien im Bereich ärztliche Gesprächsführung.

Schauspieler*innen

Schauspieler

Barry Goldman

Schauspielerin

Judith Gorgass

Schauspielerin

Claudia Lietz

Schauspieler

Henning Kober

Schauspieler

Barry Goldman

Seine berufliche Ausbildung und Arbeit führte Herrn Barry Goldman von den USA über Frankreich und Großbritannien nach Deutschland, wo er seit über 25 Jahren lebt. Seine Produktionen in Französisch, Englisch und Deutsch waren auf Tourneen in ganz Europa sowie in Stadt- und Staatstheatern zu sehen. Seit 2017 engagiert er sich auch für das Patient:innenrollenspiel in der Ausbildung Medizinstudierender an der TU am Klinikum Rechts der Isar (München).

Schauspielerin

Judith Gorgass

Frau Judith Gorgass besuchte die Internationale Michael-Tschechow-Schule für Schauspielkunst in München. Seitdem lebt und arbeitet sie dort als freie Schauspielerin. Sie stand in rund 50 Inszenierungen auf der Bühne, schreibt eigene Theaterstücke und Kabarettprogramme und unterrichtet Schauspiel und Clownerie. Seit 2011 gehört sie zum Schauspielpatient:innen-Team der TU am Klinikum rechts der Isar sowie der LMU in Großhadern und ist darüber hinaus als Schauspielpatientin in zahlreichen Trainings für Ärzt:innen aller Fachrichtungen tätig.

Schauspielerin

Claudia Lietz

Frau Claudia Lietz ist Diplomschauspielerin. Bereits während ihrer Ausbildung spielte sie z.B. am Deutschen Theater und am Berliner Ensemble. Dann folgten mehrere Festengagements, unter anderem am Stadttheater Koblenz und an den Freien Kammerspielen Magdeburg. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes entschloss sie sich freiberuflich tätig zu sein. Es folgten zahlreiche Gastengagements. Sie arbeitet als Sprecherin sowie als Coach (Setcoach, Redetraining, Präsentation) und unterrichtet seit mehreren Jahren Schauspiel an einer Theaterschule. Seit einigen Jahren ist sie regelmäßig als Schauspielpatientin tätig und war im März 2019 Referentin bei einem Präsymposium der Medizinischen Hochschule Brandenburg zum Thema „Qualitätssicherung der Darstellung von Simulationspatienten“. In diesem Zusammenhang entwickelte sie ein Konzept zur Ausbildung bzw. Vorbereitung von Schauspielpatient:innen.

Schauspieler

Henning Kober

Herr Henning Kober war an verschiedenen Theatern engagiert, darunter das Niedersächsische Staatstheater Oldenburg, das Theater Konstanz, das Theater Hannover, das Deutsche Theater Göttingen, das Thalia Theater Hamburg und die Deutsche Oper Berlin. Außerdem wirkte er in verschiedenen Filmen und Fernsehproduktionen mit. 2020 hatte der Film „A Fish Swimming Upside Down“ mit Henning Kober Premiere auf der 70. Berlinale. Daneben arbeitet er als Schauspielcoach und Sprecher. Zusätzlich beschäftigt er sich mit Dramaturgie und Drehbuch und ist darüber hinaus als Schauspielpatient in zahlreichen Trainings für Ärzt:innen engagiert.