Kommunikation nach Innen – Resilienztraining in der Neuroonkologie

Webinarreihe für Ärzt:innen
divider-yellow
Webinarreihe

Kommunikation nach Innen – Resilienztraining in der Neuroonkologie

divider

Zeitdruck, Hektik und Stress – das Gefühl, nie genug Zeit zu haben, um alles erledigen zu können, prägt oft den Klinikalltag. Dabei verlangt insbesondere der tägliche Umgang bei der Begleitung von Glioblastompatient:innen durch alle Phasen der Therapie inklusive TTFields, eine gewisse Ruhe, um den besonderen Belastungen der Patient:innen und ihrer Angehörigen empathisch begegnen zu können. Ruhe und Empathiefähigkeit leiden jedoch unter Stress. Wie kann in einem hektischen Arbeitsalltag seelische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) aufgebaut und beibehalten werden?

In unserem Webinar lernen Sie verschiedene Strategien, insbesondere aus der Technik der Achtsamkeit, kennen, um Ihre Resilienz zu stärken. Unsere Referentinnen zeigen, wie sich mit relativ einfachen Übungen und wenig Zeitaufwand etwas mehr Ruhe und Selbstfürsorge in einen hektischen Arbeitsalltag bringen lässt, auch damit Sie besser auf Ihre Hirntumorpatient:innen eingehen können, um Ihre Therapiebegleitung zu TTFields und anderen Therapien auch für Sie stressfreier zu gestalten.

Was Sie erwartet

  • 2-Live Sessions
  • Konkrete Anregungen, um Strategien für Selbstfürsorge in den Alltag zu integrieren
  • Achtsamkeitsübungen, die in Ruhe und Bewegung die Resilienz stärken
  • Austausch zur Förderung einer empathischen Arzt-Patienten-Beziehung

Ort:

Online. Ihre Login-Daten erhalten Sie nach der Anmeldung zum Webinar.

Datum der Webinare:

Mittwochs den
26.01.2022 und
09.02.2022

Uhrzeit:

jeweils von 16:30 - 18:30 Uhr

Zielgruppe:

vornehmlich für Ärzt:innen aus den Bereichen der Neuroonkologie, Neurochirurgie, Strahlentherapie und Onkologie

Teilnahmegebühr:

kostenlos für den fachlich begrenzten Teilnehmerkreis

Die Webinare im Detail

26.01.2022

  • Belastete Glioblastom-Patient:innen = belastete Ärzt:innen?
  • Theoretische Grundkenntnisse der Neurobiologie
  • Motivation und Selbstfürsorgestrategien

09.02.2022

  • Patient:innen, die nicht unberührt lassen
  • Strategien für eine empathische Arzt-Patienten-Beziehung
  • Reflektion

Mitwirkende

Referentin

Dr. med. Almuth F. Keßler

Dr. Prisca Bauer
Kursleiterin

Dr. Prisca Bauer

Referentin

Dr. med. Almuth F. Keßler

Dr. Almuth F. Keßler ist Funktionsoberärztin der Neurochirurgie und stellvertretende Koordinatorin des Neuroonkologischen Zentrums am Universitätsklinikum in Würzburg. In ihrer Arbeit als Neurochirurgin hat sie sowohl wissenschaftlich als auch klinisch den Schwerpunkt Neuroonkologie gesetzt und hat erfolgreich zahlreiche wissenschaftliche Artikel zu Themen der klinischen und der Grundlagenforschung publiziert.

Kursleiterin

Dr. Prisca Bauer

Dr. Prisca Bauer ist seit 2019 Assistenzärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg. Sie studierte Humanmedizin in Utrecht, Niederlande. Nach einem Jahr als Assistenzärztin in der Neurochirurgie in Utrecht promovierte (Ph.D) sie zum Thema „Cortical excitability in paroxysmal neurological conditions“ am University College London in Groß-Brittanien. Anschließend war sie drei Jahre als Post-Doc in Lyon, Frankreich, wo sie finanziert von einem EU Marie Sklodowska Curie Stipendium eine fMRT Studie zu Achtsamkeit, Hypnose und Bewusstsein durchführte. In 2020 erhielt Prisca Bauer eine Förderung vom Universitätsklinikum Freiburg, die ihr ermöglicht sich als Clinician-scientist weiter zu entwickeln. In dem Rahmen erforscht sie aktuell Prodrome bei Menschen mit Epilepsie. Ihre Forschungsarbeiten wurden in angesehenen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und mit verschieden Preisen ausgezeichnet.

Jetzt kostenlos anmelden

Kommunikation nach Innen – Resilienztraining in der Neuroonkologie
divider-yellow